Aufgaben rechtlicher Betreuer

Was macht ein Betreuer?
Ein rechtlicher Betreuer kümmert sich für Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen um alltägliche Aufgaben. Geregelt ist das Aufgabengebiet im Betreuungsgesetz (§1896 BGB). 

 Was heißt das konkret? 

 Ein Betreuer regelt die Vermögens- Renten- und Versorgungsangelegenheiten der zu betreuenden Person. 

• Ein Betreuer nimmt sich der gesundheitlichen Angelegenheiten an, entscheidet also im Sinne des Betreuten über Fragen der Behandlung, Medikation oder Krankenhausunterbringung. 

• Ein Betreuer regelt auch Wohnungsangelegenheiten und bestimmt, falls nötig, über deren Unterbringung in einem Pflegeheim oder einer anderen Einrichtung. 

• Ein Betreuer erledigt für die betreute Person ihre Post und kümmert sich auch um eventuell nötige Telefonate. ​